Kostenlose mobile App herunterladen Centrum Galerie Dresden ? Hier klicken

Demenz. Einander offen begegnen. - Aktionstag anlässlich des Welt-Alzheimertages

Aktuelles21/06/2019

"Ist heute Montag oder Dezember?" Anlässlich des diesjährigen Welt-Alzheimertags  laden wir  Sie  am 12. September zwischen 10 und 13 Uhr  sehr herzlich ein, sich zum Thema Demenz sowie zu hilfreichen Beratungsstellen und Ansprechpartnern in der Landeshauptstadt Dresden zu informieren.

In Deutschland sind bereits etwa 1,7 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, bis zum Jahre 2030 erhöht sich ihre Zahl auf etwa 3,2 Millionen. Bei uns in Dresden leben derzeit ungefähr 16.000 Menschen mit einer diagnostizierten Demenz. Pro Jahr kommen in der Landeshauptstadt etwa 1.250 Neuerkrankungen dazu. Die Dunkelziffer der Demenzerkrankten ohne Diagnose liegt aber um ein Vielfaches höher.

Vor kaum einer Krankheit haben die meisten von uns so viel Angst, wie vor einer Demenz. Es ist eine erschreckende Vorstellung, dass nach und nach das Gedächtnis nachlässt und sich langsam die Persönlichkeit auflöst. Demenz ist zudem eine enorme Belastung für die Betroffenen und deren Angehörige.

Daher sollten, schon allein aufgrund der zuvor genannten Zahlen, noch mehr Menschen wissen, wie sich eine Demenz äußert und wie wir im Alltag mit an Demenz erkrankten Menschen umgehen und deren Angehörige unterstützen können.

Denn: Wegschauen hilft niemandem!

Jedem von uns sollte auffallen, wenn ein anderer Mensch verwirrt ist und unsere Hilfe benötigt. Das Erkennen von Problemen und ein verantwortungsbewusster Umgang mit dem Betroffenen sind enorm wichtig, damit Hilfe und Unterstützung frühzeitig angeregt werden können. Vor allem Aufklärung in Form von Wissen zum Krankheitsbild und dadurch ein angemessenes Eingehen auf den Betroffenen gibt uns die Sicherheit, Berührungsängste abzubauen und unser Engagement zu fördern.

Die Landeshauptstadt Dresden sieht sich daher in der Verantwortung, sich der Herausforderung Demenz im gesellschaftlichen Miteinander zu stellen. Dresdner Bürgerinnen und Bürger, als auch verschiedene Berufsgruppen, können sich in Schulungen, durch vielfältige Aufklärungskampagnen und wohnortnahe Beratungsstellen zum Thema Demenz kostenfrei informieren.

Es warten viele weitere Veranstaltungen rund um den Weltalzheimertag auf Sie, zu denen wir Sie herzlich einladen! Zudem können Sie sich am 26.09.2019 in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr am Expertentelefon zum Thema Demenz beraten lassen. Telefonnummer: 0351 / 416 60 25.

Informieren Sie sich bei Fachvorträgen, lernen Sie Therapieangebote speziell für Demenzerkrankte sowie Angehörige kennen, kommen Sie ins Gespräch bei offenen Begegnungsangeboten und beim Pflegestammtisch, tauschen Sie sich mit anderen Angehörigen oder Betroffenen aus.

Weitere Informationen und eine Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie im Internet unter www.dpbv-online.de.

Nützliche Informationen

Wann ?

12.September 2019

Andere News

#JustAsk

Wir antworten
innerhalb kürzester Zeit
auf unserer Facebook-Seite

Fragen Sie uns
Öffnungszeiten

Telefon : +49 351 20586500
> Kontaktieren Sie uns

Top