Newsletter

Kostenlose mobile App herunterladen Centrum Galerie Dresden ? Hier klicken

Centrum Galerie Nachtlauf #3

Aktuelles16/07/2018

Die richtige Ausrüstung ist entscheidend!

Es sind nur noch viel Wochen bis zum großen Tag! Unsere Laufexperten Claudia Richter und Thomas Schneider treten beim Lauf an und berichten uns diese Woche, auf was Sie beim Kauf der richtigen Laufkleidung achten müssen.

Wir fangen bei den Schuhen an: Die Füße tragen uns durchs Leben. Beim Rennen halten sie dabei starken Belastungen stand, die es auszugleichen gilt. Da jeder Mensch bedingt durch Körpergröße, Gewicht und Fußformen anders gebaut ist, benötigt auch jeder eine individuelle Beratung, um den passenden Schuh mit dem passenden Fußbett zu finden. Wurden Sie beraten und haben sich für ein Modell entschieden, lassen Sie sich einen Lauftest nicht nehmen! Erst dadurch merken Sie, wie der Fuß aufsetzt, abrollt und ob er gut abgedämpft wird. Bei Karstadt Sports haben Sie die Möglichkeit einen Lauftest zu absolvieren. Da der Fuß beim Laufen stärker belastet und durchblutet wird, kaufen Sie ihren Schuh mindesten eine halbe bis ganze Größe größer. Der richtige Laufschuh unterstützt Ihr Training, schont Ihre Gesundheit und kann im Zweifel Verletzungen vorbeugen!

Um Blasen zu vermeiden, sollte auch bei den Socken auf Qualität geschaut werden. Socken mit großen Nähten sorgen für Reibungspunkte und nehmen Ihnen schnell den Spaß am Laufen. Meiden Sie Baumwollsocken. Funktionsfasern haben die Eigenschaft, wenig Feuchtigkeit aufzunehmen, jedoch viel Feuchtigkeit nach Außen abzugeben. Das hat zur Folge, dass sich die Füße auch bei anstrengenden Einheiten „trocken“ anfühlen. Baumwollsocken hingegen saugen sich mit Schwitzwasser voll und sorgen für vermehrte Bakterienbildung, Blasen und unangenehme Gerüche. Ein weiterer Vorteil von Funktionssocken ist die Passform. Dabei gibt es sogar Rechts- und Links-Socken, wodurch keine überschüssigen Stoffknubbel mehr vorhanden sind, die für Reibungen zwischen Schuh und Fuß sorgen. Lassen Sie sich auch dazu beraten!

Noch ein kleiner Tipp unserer Läufer: 
Laufen Sie niemals mit ungewaschenen neuen Laufsocken!

Nun kommen wir zu Funktionskleidung. Diese gibt es als Shirts, Jacken und Hosen. Anfangs reichen Ihnen noch die alten Sportsachen aus dem Schrank. Sobald Sie allerdings vom Anfänger zum Dauerläufer werden, werden Sie merken, dass Funktionswäsche Vorteile bietet. Wie bei den Socken, saugen sich auch T-Shirts aus Baumwolle schnell mit Schweiss voll, kleben anschließend an der Haut und fangen an starke Gerüche zu verbreiten. Funktionskleidung ist wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv und UV-beständig. Achten Sie auch hier auf flache Nähte. Scheuernde Kleidung kann auch an anderen Körperstellen für Blasen sorgen! Die Kleidung wird eng anliegend angezogen. Das hat keinen modischen Grund, sondern gewährleistet Ihre Bewegungsfreiheit. Wichtig sind helle und schrille Signalfarben, um für Verkehrsteilnehmer immer gut sichtbar zu sein. In diversen Shops erhalten Sie verschiedene Reflektions-Accessoires wie Schlüsselanhänger, Armbänder etc., die das Licht von Scheinwerfern reflektieren.

Für fortgeschrittene Läufer sind Pulsuhren interessant, um Erfolge und Werte festzuhalten. Pulsuhren gibt es mit unterschiedlichen Features. Teilweise können die Daten auf ein Handy übertragen und anschließend ausgewertet werden. Sie können Ihre Ergebnisse und Erfolge messen und sehen, was Sie an Energie aus sich herausholen! Viele Läufer nutzen Pulsuhren, um ihr Training zu optimieren.

Vergessen Sie beim Laufen niemals, genug Flüssigkeit mitzunehmen! Gerade im Sommer, ist viel Flüssigkeit wichtig. Sie schwitzen sehr viel und gefährden Ihren Körper, wenn der Wasserhaushalt zu sehr im Ungleichgewicht ist. Wem Trinkflaschen zu unhandlich sind, der kann auf Trinkrucksäcke und Trinkgürtel zurückgreifen. Einen Trinkrucksack trägt man wie einen normalen Rucksack auf dem Rücken. Ein Schlauch führt oftmals über die Träger nach vorne, sodass man beim Rennen schnell einen Schluck trinken kann. 

Make-Up ist kein wichtiger Bestandteil des Laufens, für viele aber ein wichtiger Bestandteil des Selbstwertgefühls. Wer nicht auf Make-Up verzichten möchte kann auf leichte wasserfeste Make-ups zurückgreifen. Vermeiden Sie unbedingt dicke Pasten wie Concealer. Diese verstopfen die Poren und sorgen für Unreinheiten bis hin zu Akne-Problemen!

Unsere Läufer tragen auf den Bildern folgende Artikel:

 

Fitnesstracker

Beide tragen eine FITBIT charge 2 (Claudia: Rose geld Series)

 

Trinkrucksack

Firma Salomon Agile 6

 

T-Shirts

Claudia: TAO, Farbe tosca

Thomas: TAO Farbe: mare

 

Hose: 

Claudia: TAO Farbe: greysir

Thomas: TAO, Farbe: black 

 

Make Up und Extras (Socken, Gel usw.):

Siehe Produkte vom Bild

 

Schuhe:

Thomas: Asics, Gel Kayano 24, Mens, 

Claudia: Solar Glide W

Andere News

#JustAsk

Wir antworten
innerhalb kürzester Zeit
auf unserer Facebook-Seite

Fragen Sie uns
Öffnungszeiten

Telefon : +49 351 20586500

Top